Hormone für mehr Eizellen

Meist wird eine künstliche Befruchtung mit einer Hormonbehandlung eingeleitet. Die Hormone bewirken, dass mehr Eizellen reifen können und sich damit die Chancen für eine erfolgreiche künstliche Befruchtung und die Geburt eines Kindes erhöhen. Normalerweise wird die Eizellproduktion mit den natürlichen Hormonen LH und FSH angeregt, wobei diese nach einem streng festgelegten Zeitplan unter die Haut gespritzt werden müssen. Damit dieser Zeitplan eingehalten werden kann, muss dies in den meisten Fälen von der Frau selbst gemacht werden. Dies ist mit den modernen Pens einfach und ohne weiters zu schaffen, wie Sie in den Anleitungen sehen können.

Selbstverabreichung der Hormonspritzen

Mit den modernen Pens ist es einfach, sich die notwendigen Hormone nach individuellem Zeitplan selbst zu spritzen.

Individuell nach Ihren Bedürfnissen hat Ihnen die Ärztin "Ihr" Hormonpräparat in einer bestimmten Dosierung verordnet. In den nachfolgenden Beschreibungen wird Ihnen gezeigt, wie Sie das jeweilige Präparat anwenden.